Springen Sie zur Hauptnavigation

Springen Sie zum Hauptinhalt



Logo und Suche, Navigation Dauerpunkte


Logo DMI

Hauptnavigation 1. Ebene



Hauptnavigation 2. Ebene



Hauptinhalt


23.10.2017

Erfolgreicher Bachelor-Abschluss im DMI

Nach einem erfolgreichem Kolloquium: Bachelor- Absolvent Sebastian Kock (r.) mit Prüfern und Fachbetreuer v.l.n.r.: Prof. Dr. Michael Tüxen (FH Münster), Ijad Isa und Munawar Hussain (beide DMI).

„Die Evaluation einer Firewall-Lösung“ - so lautet der Titel der Bachelor-Arbeit von Sebastian Kock. Als Student der Informatik und Elektrotechnik an der Fachhochschule Münster am Standort Steinfurt hat er die Praxisphase für den Bachelor-Abschluss im DMI verbracht und aus dieser Anwendung heraus seine Abschlussarbeit geschrieben. Im Kolloquium am 14. September stellte Sebastian Kock seinen Prüfern Prof. Dr. Michael Tüxen (FH Münster) und Munawar Hussain (DMI) die Ergebnisse erfolgreich vor.

Aus der Praxis heraus formulierte Herr Kock für seine Abschlussarbeit einen Kriterienkatalog und die Auswahl einer für DMI geeigneten Firewall-Lösung vor dem Hintergrund einer umfassenderen Security-Lösung. Der Mehrwert für DMI besteht in der Evaluation einer geeigneten Lösung, sowie in der Bewertung der einzelnen Kriterien unter Berücksichtigung der Vorgaben, die DMI an eine solche Lösung stellt. So entstand eine fundierte Entscheidungsgrundlage, die bei weiterer Betrachtung einer Security-Lösung berücksichtigt werden kann. „Nach Abschluss der Arbeit favorisieren wir - vom Ergebnis gestützt - eine Lösung, die wir in unser Sicherheitskonzept integrieren wollen. “, kündigt Ijad Isa an. Der Leiter NOS (Networking Operating Systems) bei DMI betreute fachlich die Bachelor-Arbeit von Sebastian Kock.

Mit dem Bachelor-Abschluss führt Herr Kock eine erfolgreiche Zusammenarbeit von DMI mit den Hochschulen fort. Regelmäßig nutzen die Studierenden die Möglichkeit, sich in der Praxisphase bei DMI intensiv mit anspruchsvollen Themen aus der IT zu beschäftigen und daraus ihr Thema für die Abschlussarbeit zu entwickeln. „Der enge und regelmäßige Austausch mit den Hochschulen ist uns sehr wichtig“, betont auch Dr. Viola Henke, die bei DMI unter anderem den Bereich Hochschulrecruiting und Hochschulmarketing verantwortet. „Nicht nur die Studierenden haben den Mehrwert schon im Studium die Praxis im Unternehmen kennenzulernen. Auch DMI profitiert inhaltlich von der engen Verzahnung mit der Forschung und kann sich zugleich den zukünftigen Fachkräften als Arbeitgeber präsentieren.“



Fußzeile, Wiederholung Navigation Dauerpunkte