Springen Sie zur Hauptnavigation

Springen Sie zum Hauptinhalt



Logo und Suche, Navigation Dauerpunkte


Logo DMI

Hauptnavigation 1. Ebene



Hauptnavigation 2. Ebene



Hauptinhalt


29.01.2020

DMI als nachhaltiger Krankenhauspartner erneut ausgezeichnet

Ausgezeichnet: Das Projektteam von DMI überzeugte die Jury mit der nachhaltigen Lösung eines modernen Archivar 4.0 (v.l.: Jan Hasselman, Hannes Zehrer, Alexander Schütze, Marcel Wänke und Christoph Schmelter).

Digitalisierungsprojekt in Siegen beeindruckt die Prüfungskommission


Bereits vor vier Jahren hatten der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V. (VKD) und die Brancheninitiative Entscheiderfabrik die Archivlösung von DMI im St. Marien-Krankenhaus Siegen mit der begehrten Urkunde als „Nachhaltiger Krankenhauspartner“ in Gold ausgezeichnet. Vier Jahre später stand die Überprüfung der Beurkundung an. DMI konnte das Ergebnis der Prüfung nicht nur halten, sondern sogar verbessern.


Im September 2019 prüfte der VKD in einem zweitägigen Audit im Siegener Krankenhaus die Lösung der externen revisionssicheren Langzeitarchivierung von elektronischen Dokumenten aus dem Krankenhausinformationssystem CLINICAL des Projektpartners CompuGroup Medical.  Dabei geht es vor allem um die interoperable Übertragung der Daten aus CLINICAL in das Archiv – basierend auf dem Kommunikationsstandard HL7 MDM – sowie um die Archivierung im elektronischen Langzeitarchiv eDPaaS und die Rückübermittlung via AVP8, dem Dokumentenmanagementsystem von DMI.

Was die Lösung besonders nachhaltig und wertvoll macht, fasst der Projektleiter des St. Marien-Krankenhauses Wolfgang Ax zusammen: „Die digitalen Dokumente bleiben nicht mehr redundant in CLINICAL bestehen. Das Ersetzen der Dokumente durch Links mit Absprung in das AVP generiert für unser Haus große Einsparungen an Speicher und Ressourcen – zu Gunsten der Performance des KIS. Das ist ein großer Vorteil für unser Krankenhaus.“

Unter den 13 bewerteten Kategorien stachen bei der Re-Beurkundung besonders die neuen Komponenten in der technischen Umsetzung hervor. So verbesserte DMI den Datenaustausch durch den Einsatz des smarten Kommunikationsservers Cloverleaf der Unternehmenstochter Health-Comm GmbH. Und mittels der bewährten Klinischen Dokumentenklassenliste (KDL)  optimierte DMI die eindeutige Registerzuordnung der Dokumente. Mit dem Versions-Update auf AVP8 geht das Krankenhaus den wichtigen Schritt vom Archivverwaltungsprogramm zum vollumfänglichen Dokumentenmanagementsystem und schafft so die Basis für deutliche Prozessvorteile bei MDK-Prüfungen und bei der Privatliquidation.

Die Prüfungskommission des VKD zusammen mit der Brancheninitiative Entscheiderfabrik zeigte sich nach eingehender Analyse beindruckt von der Weiterentwicklung der Lösung und verlieh DMI die Urkunde „Nachhaltiger Krankenhaus-Partner hinsichtlich Informations-/ Medizintechnik“ in Gold. „Wir freuen uns natürlich sehr über die erneute Auszeichnung“, so Geschäftsführer Christoph Schmelter. „Die Beurkundung zeigt, dass DMI als moderner Archivar 4.0 die Anforderungen des Marktes an IT-Kommunikation und Prozesseffizienz verlässlich bedienen kann. Darauf wollen wir uns nicht ausruhen, sondern weiter aufbauen – gemeinsam mit unseren Kunden für eine nachhaltige und effiziente Gesundheitsversorgung.“

Weitere Informationen zum Projekt in Siegen finden Sie in unserem Anwenderbericht.



Fußzeile, Wiederholung Navigation Dauerpunkte